BLvB - Bipolar Selbsthilfe Netzwerk Bayern

"Himmelhoch jauchzend - zu Tode betrübt"

Jeder Mensch kennt es: Schwankungen der Gefühle. Manchmal ist die Stimmung gut, manchmal eher schlecht. Das ist normal. Menschen mit bipolaren Störungen - früher "manisch-depressive Krankheit" genannt - leben jedoch mit weitaus ausgeprägteren, extremen Emotionen. Zwischen Manie ("himmelhoch jauchzend") und Depression ("zu Tode betrübt") ist ohne Behandlung ein geregeltes Leben kaum möglich. Die bipolare Störung ist also eine ernste Stimmungs- und Antriebskrankheit des Nervensystems, die Ärzte schon mehr als 2000 Jahre beschäftigen.


Bipolar Selbsthilfe Netzwerk Bayern

Der BLvB - Bipolar Selbsthilfe Netzwerk Landesvertretung Bayern ist die Vertretung für Menschen, die eine bipolare Störung haben und deren Angehörige, in Bayern.


Wir verfolgen folgende Ziele:

Die Förderung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen für Menschen, die eine bipolare Störung haben und deren Angehörige.
Kontakte zwischen Betroffenen und deren Angehörigen herstellen.
Erfahrungen der Mitglieder untereinander austauschen.
In den Gruppe konkrete Hilfestellungen für den Alltag Betroffener entwickeln.
Hilfen geben, um individuelle Frühwarnzeichen zu erkennen
und wenn möglich Wissen über die Formen der bipolaren Störungen vermitteln.

(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken